Quicklinks Vereine (Funktionen, Adressen, Mannschaften, Halle, Spielbetrieb und mehr)
TSC Hagen 1860   BSC Hagen   SV Fortuna Hagen   TSV Vorhalle   TV Hohenlimburg   SC Concordia   SV 70 Hagen-Haspe   RSC Hagen 65   SV Cosmos Hagen 87   Basketball Boele-Kabel   Beige-Blau Grosser Sport   VFK Hagen SKZ BG DEK/Fichte Hagen
Ergebnisse Seniorenligen:
Ergebnisse Jugendligen:
Veröffentlicht von wMohr 24.Juni 2013 0 Kommentar
Special_Olympics_Logo

Vom 19. bis 23.06. 2013 nahm ein Hagener Basketball-Team, bestehend aus behinderten Spielern der St. Laurentius-Werkstatt und des TSV Hagen Unified als Vertreter von Special Olympics Deutschland an einem internationalen Basketballturnier mit 15 Nationen in Istanbul teil und errang in ihrer Leistungsgruppe die Silbermedaille. Nach einer insgesamt 15-stündigen Anreise per Flugzeug und Bus (allein für die Fahrt vom Flughafen in Istanbul zum Hotel brauchte man für 30 km 2 Stunden) waren alle Teilnehmer froh, am Mittwochabend in ihre Hotelbetten fallen zu können. Donnerstags begannen dann am frühen Morgen die Klassifizierungsspiele für die Einteilung in die verschiedenen Leistungsgruppen. Das Hagener Team  [ Read More ]

Vom 19. bis 23.06. 2013 nahm ein Hagener Basketball-Team, bestehend aus behinderten Spielern der St. Laurentius-Werkstatt und des TSV Hagen Unified als Vertreter von Special Olympics Deutschland an einem internationalen Basketballturnier mit 15 Nationen in Istanbul teil und errang in ihrer Leistungsgruppe die Silbermedaille.

Nach einer insgesamt 15-stündigen Anreise per Flugzeug und Bus (allein für die Fahrt vom Flughafen in Istanbul zum Hotel brauchte man für 30 km 2 Stunden) waren alle Teilnehmer froh, am Mittwochabend in ihre Hotelbetten fallen zu können.

Donnerstags begannen dann am frühen Morgen die Klassifizierungsspiele für die Einteilung in die verschiedenen Leistungsgruppen. Das Hagener Team gewann gegen Mazedonien und die Türkei, verlor aber gegen Lettland, Serbien und die Ukraine, wodurch sie in die Leistungsgruppe 3 von insgesamt 4 Gruppen zusammen mit Belgien, Irland und Mazedonien eingestuft wurde.

In den Finalspielen am Freitag und Samstag verlor man leider in einer von großer Nervosität geprägten Partie gegen Irland mit 14: 9. Danach besannen sich die Spieler aber wieder auf ihr wahres Leistungsvermögen, und das Team gewann gegen Belgien mit 11:8  und schlug Mazedonien deutlich mit 20:8.

Am Ende der Finalrunde hatten 3 Teams die exakt gleiche Punktzahl , sodass laut FIBA-Reglement der Quotient aus erzielten und kassierten Korbpunkten errechnet werden musste.

Da Belgien hoch gegen Irland gewonnen hatte, lautete das Endergebnis:

Platz 1: Belgien   Platz 2: Deutschland   Platz 3: Irland

Mazedonien hatte alle Spiele verloren und landete auf Platz 4.

Alle Hagener Spieler waren super zufrieden und glücklich über die Silbermedaille, besonders mit dem Wissen, dass man den Gruppensieger sogar geschlagen hatte. In einer tollen Siegerehrung am Samstagnachmittag wurde dann die Medaille mit Stolz entgegen genommen.

 Aber nicht nur die Spiele in der Sporthalle wird bleibende Eindrücke bei Athleten und Coaches hinterlassen, sondern auch viele andere Dinge und Ereignisse drumherum, wie die netten und freundlichen Kontakte zu anderen Nationen (11 davon wohnten in einem Hotel), die sehr schöne Eröffnungsfeier, die stets freundliche und sehr hilfsbereite Betreuung durch junge, türkische Studenten/innen und der unvorstellbar chaotische Straßenverkehr in Istanbul (Kommentar eines deutschen Spielers: „Ich sage nie wieder etwas gegen Hagener Busfahrer“)

Der krönende Abschluss war aber am Samstagabend eine 2-stündige, abendliche Bootsfahrt mit allen Nationen auf dem Bosporus, die staunende Gesichter über die schöne Seite der Stadt hinterließ. Von den politischen Ereignissen in der Millionenmetropole haben alle Teammitglieder nicht das Geringste mitbekommen.

v.l.n.r.: Diren Renkliöz, H-W Schmunz (Headcoach), Patrick Jänsch, Markus May, Emre Ödemis, Dennis Willing, Damir Kajtazaj, Taner Erkilic, Sebastian Rehnert, Stefan Schiwiora, Annette Gerbersmann (Coach)

-->
Veröffentlicht von wMohr 6.Februar 2013 0 Kommentar
Special_Olympics

Die heimische ENERVIE ARENA ist am 22. und 23. Februar Austragungsort des 5. Internationalen Special Olympics Basketballturniers NRW. Hierzu werden Teams aus Belgien, Bayern und NRW erwartet, die am Freitag (22.) bis 12 Uhr anreisen werden. Die Eröffnungsfeier ist um 12:30 Uhr, ab 13:00 Uhr bis 18:30 Uhr finden die Klassifizierungsspiele statt. Beim Abendessen in der THG-Aula werden dann die Finalgruppen für den Folgetag bekannt gegeben. Samstag (23.) beginnen die Spiele der Finalgruppen um 09:00 Uhr, so dass gegen 15:00 Uhr die Siegerteams feststehen. Abends ist dann für alle Beteiligten die Möglichkeit gegeben, auf Einladung von PHOENIX HAGEN dem Bundesligaspiel  [ Read More ]