Quicklinks Vereine (Funktionen, Adressen, Mannschaften, Halle, Spielbetrieb und mehr)
TSC Hagen 1860   BSC Hagen   SV Fortuna Hagen   TSV Vorhalle   TV Hohenlimburg   SC Concordia   SV 70 Hagen-Haspe   RSC Hagen 65   SV Cosmos Hagen 87   Basketball Boele-Kabel   Beige-Blau Grosser Sport   VFK Hagen SKZ BG DEK/Fichte Hagen
Ergebnisse Seniorenligen:
Ergebnisse Jugendligen:

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage –

offizielles Organ des Basketballkreises Hagen e.V.

 

Auf den Seiten finden Sie die amtlichen Mitteilungen des BBK Hagen  und viele weitergehende Informationen rund um den Basketballsport in Hagen sowie Neuigkeiten vom DBB und WBV.

Anregungen und Kommentare zu Veröffentlichungen sind ausdrücklich erwünscht. Schauen Sie doch mal nach interessanten Themen in unserem Blog.


Die Hagener Gründungsväter /  Wissenswertes aus der Vergangenheit

Sieben Vereine standen am  5. September 1952 Pate, als der Kreis Hagen aus der Taufe gehoben wurde. SSV Hagen, TSV Hagen 1860, TV Eppenhausen, TSV Fichte Hagen 1863, TSV Vorhalle 1879, EJ Gevelsberg und TG Harkort 1861 Wetter hatten ihre Vertreter geschickt. Erster Vorsitzender des neuen Kreises wurde der Eilper Ernst-Walter Buchsein. Ihm zur Seite standen Sportwart Ernst Michalowski, Karl Heinz Schulte (SSV Hagen) als Jugendwart, Otto Kessler (TSV Hagen 1860) verwaltete die Finanzen und für die Pressearbeit sorgte Helmuth Herpers.
Diese fünf Männer haben in den ersten Jahren ihrer Tätigkeit Akzente gesetzt. Hauptaugenmerk wurde auf die Jugendarbeit gelegt. Das Verhältnis zwischen Schule und Verein wurde besonders gepflegt. Die ersten Titel für den Kreis Hagen sicherte sich die Jugend des SSV Hagen, die von 1953 bis 1955 dreimal hintereinander Westdeutscher Jugendmeister wurde.

HAGEN – die Hauptstadt des  Deutschen Basketballs  –  seit über 30 Jahren ist die Bundesgeschäftsstelle des Deutschen Basketball Bundes hier ansässig.

Und wer sich für die Entstehungsgeschichte unseres schönen Sports interessiert, wird hier fündig.

(Quelle: DBB)