Quicklinks Vereine (Funktionen, Adressen, Mannschaften, Halle, Spielbetrieb und mehr)
TSC Hagen 1860   BSC Hagen   SV Fortuna Hagen   TSV Vorhalle   TV Hohenlimburg   SC Concordia   SV 70 Hagen-Haspe    SV Cosmos Hagen 87   Basketball Boele-Kabel   Beige-Blau Grosser Sport   VFK Hagen SKZ BG DEK/Fichte Hagen
Ergebnisse Seniorenligen:
Ergebnisse Jugendligen:
Veröffentlicht von Thomas Lubrich 30.September 2021 0 Kommentar

Am 06.09.2021 hielt der Basketballkreis satzungsgemäß seinen ordentlichen Jugendtag, sowie seinen ordentlichen Kreistag ab.

Auf dem Jugendtag gab es keine Überraschungen, so dass dieser nach kurzer Zeit komplett abgehandelt war und der Jugendwart Aeneas Eckstein und der Jugendausschuss einstimmig, bei eigener Enthaltung, entlastet waren.

Der Kreistag wurde vom 1. Vorsitzenden des BBK Hagen Thomas Odenwald eröffnet, welcher besonders den Präsidenten des übergeordneten Westdeutschen Basketball Verbandes Uwe J. Plonka begrüßte. Dieser betonte in seiner Eingangsrede die Wichtigkeit und die Tradition des BBK Hagen für den Basketball in Deutschland und besonders für NRW. Einstimmig im Amt bestätigt wurden der 2. Vorsitzende Tilman Adler und Kassierer Martin Korzeniewski, sowie die Spielleiter der 1. Kreisliga Thomas Odenwald und der 2. Kreisliga Karl-Heinz Langer. Jochen Menk tritt, nach einstimmiger Wahl, das Amt des Kassenprüfers an.

Neben der Beschlussfassung über Anträge, welche alle einstimmig angenommen wurden, standen besonders die Ehrungen im Mittelpunkt. Nach über 40 Jahren als Rechtswart und Vorsitzender des Rechtsausschusses, legte Gisbert Holthey sein Amt nieder. Für seine langjährige und exzellente Arbeit wurde er dafür einstimmig zum Ehrenmitglied des Basketballkreises ernannt. Für ihn rückt Henning Funke, bei einstimmiger Wahl, nach. Weiteres Ehrenmitglied des Basketballkreises wurde Karl-Heinz Langer, welcher sich seit Jahrzehnten in der Basketballszene bewegt und dort viele Projekte angestoßen hat. Unter besonderem Zuspruch wurde Michael Rosenthal zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Dieser hatte sich nicht nur in seinem Heimatkreis Hagen und seinem Landesverband dem WBV um den Basketballsport für alle Altersklassen, als Vorsitzender, Spieler, Trainer, Schiedsrichter verdient gemacht, sondern auch in ganz Deutschland.